Am Rande der Vernissage: (von links): die Vorsitzende des Kunstvereins, Barbara Manke, Kunsthistorikerin Roswitha Pentzek und Maler Ralf Mehrpohl.

„Diese Ausstellung ist ein besonderes Geschenk“

Die Resonanz fiel beeindruckend aus: Im Beisein von rund 80 Gästen hat die stellvertretende Bürgermeisterin Christina Tiemann die Ausstellung „Heimat – Malerei und Zeichnung“ mit Werken der Künstle...

Weiterlesen
Tauschten sich im Meller Rathaus über die Analyse aus: Wirtschaftsförderer Hartwig Grobe, Bürgermeister Reinhard Scholz, Ralf Küchenmeister (Vorstand Werbegemeinschaft Melle City), IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf, Josef Theising (Vorstand Stadtmarketi

IHK und Stadt: Melles City stellt sich der Digitalisierung

Die Digitalisierung schreitet auch im regionalen Einzelhandel rasch voran. Der neue IHK-Digitalisierungsreport analysiert diese Entwicklung erstmals in der Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Benth...

Weiterlesen
Mit den neuen Naturführer-Broschüre in den Händen: (von links) Irmgard Rösner, Astrid Schmidtendorf, Klaus Lichy, Monika Schengber, Franz Hülsmann, Helmuth Fuchs, Dr. Manfred Kloweit-Herrmann und Jürgen Krämer.

„Meller Naturführungen 2018“ punkten mit mehr als 40 Exkursionen zu unterschiedli...

Das Interesse ist ungebrochen: Seit ihrer Premiere im Jahre 2007 nahmen nahezu 7.300 Menschen an den „Meller Naturführungen“ teil. Eine überwältigendes Echo, an dem deutlich wird, wie groß das Inte...

Weiterlesen
Auch in der neuen Saison bietet der Landkreis Osnabrück an mehreren Terminen ein Sicherheitstraining für Motorradfahrer an.

Motorradunfällen den Kampf angesagt

Die gute Nachricht zuerst: Die Zahl der Motorradunfälle im Osnabrücker Land ist 2017 gegenüber dem Vorjahr um etwa elf Prozent gesunken. Allerdings: Drei Fahrer verunglückten tödlich. Ziel des Land...

Weiterlesen
Von den Orkanschäden ist auch der Naturerlebnispfad Zwickenbachtal betroffen. Eine umgestürzte Fichte verfehlte dort nur knapp eine Informationstafel.

Nach Orkan „Friederike“: Warnung vor dem Betreten des Zwickenbachtals

Die Stadt Melle warnt die Bevölkerung vor Wanderungen und Spaziergängen im Zwickenbachtal in den Meller Bergen. „Nachdem Mitglieder des Verschönerungs- und Verkehrsvereins Melle-Mitte am späten Die...

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Fortbildung für Jugendgruppenleiter und Betreuer

m

Um neue Idee und Anregungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu erhalten sowie zur Auffrischung der Juleica-Ausbildung und zur Verlängerung der Juleica bietet der Stadtjugendring Melle e. V. am Samstag, 7. April, in der Zeit von 9 Uhr bis 18 Uhr im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen St.-Petri-Kirchengemeinde in Melle-Mitte eine eintägige Fortbildung an. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Themen „Rhetorik“ und „Großguppenspiele“ – zwei Themenkomplexe, die an diesem Tag mit verschiedenen Methoden erarbeitet werden sollen.

Trauer um einen Mann der Gemeinschaft

Hat seine Augen für immer geschlossen: Walter Bockbreder.

Tiefe Trauer und große Betroffenheit hat der Tod des früheren Fuhrunternehmers und langjährigen Kommunalpolitikers Walter Bockbreder ausgelöst. Der Meesdorfer starb am vergangenen Montag nach schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren. Mit seiner Ehefrau Monika und seinen Angehörigen trauern im Grönegau viele Menschen um eine allseits geachtete und geschätzte Persönlichkeit, die sich in vielerlei Hinsicht bleibende Verdienste um das Gemeinwesen erworben hat.

Baumpflegearbeiten an der Bergstraße in Melle am 28. Februar 2018

Aktuelles

Die für Freitag, 16. Februar, geplanten Baumpflegearbeiten an der Bergstraße in Melle-Mitte müssen auf Mittwoch, 28. Februar, verlegt werden. Wie das Ordnungsamt der Stadt Melle weiter mitteilt, muss aus diesem Anlass das Teilstück der Straße zwischen dem Hochbehälter des Wasserwerkes und der Klöntrupstraße in der Zeit von 8.30 bis 13 Uhr voll gesperrt werden.

Von der Idee bis zur Umsetzung

Informiert in Gesmold: Regionalmanagerin Katrin Harting.

Über das Regionalmanagement der ILE-Region Melle können Anträge zur Förderung bestimmter Projekte gestellt werden. In Gesmold ist das bisher zwei Mal erfolgreich geschehen. Sowohl der Fitness-Outdoorpark als auch der barrierefreie Zugang zu Breeck konnten mit Fördergeldern aus diesem Topf umgesetzt werden. Antragsteller waren hier einmal der Heimatverein Gesmold sowie Ulrich Breeck als Privatperson.

weitere Meldungen anzeigen