Jetzt wird vieles einfacher: Über den erleichterten Kundenzugang freuen sich vor dem Haupteingang des Stadthauses (von links) Zeynep Süberk, Iris Schriever und Bürgermeister Reinhard Scholz.

Stadtverwaltung erleichtert ab sofort den Kundenzugang

Nach einer monatelangen Schließung für aufschiebbare Kundenbesuche kehrt die Stadtverwaltung aufgrund des geringen Infektionsgeschehens ab sofort im Rahmen des aktuell Möglichen zur Normalität zurü...

Weiterlesen
Stehen mit ihren Werken im Mittelpunkt der virtuellen Kunstausstellung: Joachim Jurgelucks (links oben), Reinhard Klink (rechts oben), Robert Meyer (links unten) und Rita Büttner (rechts unten).

Virtual Reality: Dritte digitale Kunstausstellung in der Alten Posthalterei

Die heimischen Kunstschaffenden Peter Eickmeyer (Malerei), Gabi Hörsting (Malerei), Peter Marggraf (Skulpturen) Silvia Zschockelt (Collagen), Jelena Reinert (Zeichnungen), Bernd Obernüfemann (Holzb...

Weiterlesen
Schätze der Automobilgeschichte. Auch dieses historische Elektrofahrzeug lenkt derzeit im Automuseum Melle „Geschichte auf Rädern“ die Blicke der Besucher auf sich.

Von Street-Scootern, Citystromern und der Bleichert-Eidechse

Weshalb beschäftigten sich Erfinder wie Thomas-Alva Edison (1847 – 1931) oder Konzerne wie AEG oder Siemens sich intensiv und in großem Maßstab mit der Elektromobilität? Was hat es mit der Bleicher...

Weiterlesen
Auch in der Stadt Melle finden am Sonntag, 26. Mai, die Wahlen zum Europäischen Parlament und die Landratswahl statt.

Ehrenamt auf Zeit: Stadt Melle sucht Wahlhelfer

Am Sonntag, 12. September, finden die Wahl des Bürgermeisters beziehungsweise der Bürgermeisterin der Stadt Melle, die Kreistagswahl im Landkreis Osnabrück, die Wahl zum Rat der Stadt Melle und die...

Weiterlesen
Corona-News

Informationen zur aktuellen Corona-Situation

Die Corona-Pandemie ist trotz sinkender Infektionszahlen ein großes Thema.

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Du für Dein Dorf! – Mach mit!

Der Dörferabend für Westerhausen und Föckinghausen findet am Dienstag, 10. August, im „Wente 2.0“ in Westerhausen statt.

Ob Integration von Zugezogenen, Direktvermarktung, Radwege oder Hochwasserschutz – zahlreiche Themen wurden dem DorfDialog bereits bei der Vorstellung auf der Bürgerversammlung am letzten Samstag mit auf den Weg gegeben. Unter dem Motto „Zukunft gemeinsam gestalten“ möchte der DorfDialog nun mit weiteren Veranstaltungen die Bürgerinnen und Bürger von Westerhausen, Föckinghausen, Niederholsten, Oberholsten und Oldendorf einladen, an Ideen, Projekten und Zielen für den Stadtteil Oldendorf zu arbeiten.

„Heimat-Check“ mit interessanten Ergebnissen

Interessant: Im Rahmen der Bürgerversammlung des Stadtteils Oldendorf wurden die Ergebnisse des sogenannten „Heimat-Checks“ vorgestellt.

Während der Bürgerversammlung des Stadtteil Oldendorf hat Dr. Annette Wilbers-Noetzel von der pro-t-in GmbH mit Sitz in Lingen die Auswertung des „Heimat-Cheks“ vorgestellt, an dem sich insgesamt 385 Bürgerinnen und Bürger zum Auftakt des DorfDialogs beteiligt hatten. Details zu dieser Auswertung können bei beigefügten PDF-Datei entnommen werden.

Impfen auch ohne Termin für junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren möglich

Corona-News

Impfung für Kinder und Jugendliche auch ohne Termin: In den beiden Impfzentren des Landkreises Osnabrück in Georgsmarienhütte und Wallenhorst können sich alle jungen Menschen zwischen 12 und 18 Jahren jederzeit impfen lassen. Damit liegt der Landkreis auf der Linie der Gesundheitsminister der Länder und des Bundes, die diese Impfungen ausdrücklich befürworten. In den Impfzentren ist keine Anmeldung erforderlich, die Kinder und Jugendlichen sollten aber von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

„Die Entscheidung für die Stadt Melle war die richtige“

Nach der offiziellen Begrüßung: Jonas Heggemann, Personalleiterin Nicole Backhaus, Meike Tubbesing (Personalabteilung), Anna Avermeyer, dem Ersten Stadtrat Andreas Dreier, Theresa Witnick, Kathrin Möllmann, Max Behrent und Aileen Lanvermeyer (von links) v

„Ich bin fest überzeugt davon, dass Ihre Entscheidung für die Stadt Melle die richtige war!“ Das sagte der Erste Stadtrat Andreas Dreier an sieben junge Menschen gerichtet, die am Montag ihre Ausbildung beziehungsweise eine Tätigkeit im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bei der Stadt Melle begonnen haben.

weitere Meldungen anzeigen