Zauberhafter Lichterglanz im „Fabelhaften Melle“: Anlässlich der Aktionstage werden in der Innenstadt rund 100 Objekte herrlich illuminiert.

„Fabelhaftes Melle“ mit attraktivem Programm für die ganze Familie

Fabelhaft strahlende Stelzenfiguren, rund 100 aufwendig illuminierte Objekte und ein mittelalterlicher Markt, dazu Märchenstationen zum Entdecken und Zuhören in und vor den Schaufenstern zahlreiche...

Weiterlesen
Während eines Ortstermins verschafften sich Stadtbaurat Frithjof Look (im Hintergrund, links) und der Leiter des Tiefbauamtes, Thomas Große-Johannböcke (im Hintergrund, rechts) einen Eindruck vom positiven Verlauf der Arbeiten.

Wesentlicher Teil des Oberflächenentwässerungskonzeptes Eicken-Bruche

Die Stadt Melle lässt derzeit einen Bahndurchlass für Oberflächenwasser südlich der Straße Westerheide erstellen. „Dieses Projekt ist ein wesentlicher Teil des Oberflächenentwässerungskonzeptes Eic...

Weiterlesen
Mit dem Projekt „Zusammenleben in Vielfalt“ möchte die Stadt Melle die Integrationsarbeit zukunftsgerecht weiterentwickeln.

Stadt Melle möchte Integrationsarbeit zukunftsgerecht weiterentwickeln

Die heutige Gesellschaft wird zunehmend bunter und vielfältiger. Nicht nur Menschen verschiedener Herkunft und Religionen, auch Menschen mit verschiedener Weltanschauung, Lebensmodellen, unterschie...

Weiterlesen
Herzlichen Glückwunsch: Aus den Händen von Wahlleiter Andreas Dreier nahm die strahlende Siegerin Jutta Dettmann am späten Sonntagabend im Sitzungssaal des Rathauses am Markt einen Blumenstrauß entgegen.

Jutta Dettmann zur neuen Bürgermeisterin der Stadt Melle gewählt

Die künftige hauptamtliche Bürgermeisterin der Stadt Melle heißt Jutta Dettmann. In der Stichwahl erzielte die Sozialdemokratin am Sonntag mit insgesamt 14.813 der 27.212 abgegebenen Stimmen einen ...

Weiterlesen
Corona-News

Informationen zur aktuellen Corona-Situation

Die Corona-Pandemie ist trotz sinkender Infektionszahlen ein großes Thema.

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Zauberhafte Lieder, Chansons und Jazz-Balladen

Tritt in der „Insel der Künste“ auf: das Zucker-Ei-Trio, bestehend aus (von links) Rita Klinkert, Claus Leffler und Karin Ventker.

Rita Klinkert (Gesang und Flöte), Karin Ventker (Klavier) und Claus Leffler (Kontrabass) bilden das Zucker-Ei-Trio, das am Sonntag, 31. Oktober, 17.30 Uhr, anlässlich des „Meller Kulturherbstes“ in der „Insel der Künste“ an der Haferstraße 20 in Melle-Mitte auftritt. Die drei Akteure präsentieren an diesem Abend zauberhafte Lieder, Chansons und Jazz-Balladen – und zwar von den 20er Jahren bis gestern!

„Aus dem Leben – eine große Retrospektive“

„Melle international“ lautet der Titel einer Radierung, die Reinhard Klink im Jahre 2019 anlässlich der 850-Jahr-Feier Melles schuf.

„Aus dem Leben – eine große Retrospektive“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Werken des Malers, Grafikers und Illustrators Reinhard Klink, die in der Zeit vom 29. Oktober bis zum 21. November 2021 in der Alten Posthalterei an der Haferstraße 17 in Melle-Mitte stattfindet. In dieser Schau zeigt der weithin bekannte Osnabrücker Künstler eine Auswahl seiner Arbeiten, darunter Radierungen, Illustrationen, Grafiken und freie Arbeiten, die sich zum einen durch hintergründigen Humor, zum anderen aber auch durch einen engen regionalen Bezug auszeichnen.

Unter fremden Himmeln

Steht im Mittelpunkt des Abends: die Schriftstellerin Ilse Losa.

Das umfangreiche schriftstellerische Werk der in Buer geborenen Exilautorin Ilse (Liebich) Losa (1913-2006) ist hierzulande noch zu entdecken. Irene Below und Barbara Daiber geben am Mittwoch, 27. Oktober, 19.30 Uhr im Kulturzentrum „Wilde Rose“ an der Borgholzhausener Straße 75 in Altenmelle einen Überblick über ihr Schaffen und lesen – begleitet von Willem Schulz am Cello.

Unter fremden Himmeln

Steht im Mittelpunkt des Abends: die Schriftstellerin Ilse Losa.

Das umfangreiche schriftstellerische Werk der in Buer geborenen Exilautorin Ilse (Liebich) Losa (1913-2006) ist hierzulande noch zu entdecken. Irene Below und Barbara Daiber geben am Mittwoch, 27. Oktober, 19.30 Uhr im Kulturzentrum „Wilde Rose“ an der Borgholzhausener Straße 75 in Altenmelle einen Überblick über ihr Schaffen und lesen – begleitet von Willem Schulz am Cello.

weitere Meldungen anzeigen