Aktuelles

  • Seite 1 von 361

22.10.2020

Allgemein

Vom „Drunter und drüber“ in Corona-Zeiten

Mitgliederausstellung des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle e.V. in der Zeit vom 15. November bis 6. Dezember 2020 in den Galerieräumen am Engelgarten 31 in Melle-Mitte

Mit diesen „Corona-Tellerblüten“ leistet Hildrun Balz einen Beitrag zum Gelingen der Mitgliederausstellung des Kunstvereins.© Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle e.V.

Dieser Titel passt wahrlich zur Corona-Krise: Unter dem Leitgedanken „Drunter und drüber“ steht die Mitgliederausstellung, die der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle e.V. in der Zeit vom 15. November bis zum 6. Dezember 2020 unter Corona-Auflagen in seinen Galerieräumen am Engelgarten 31 in Melle-Mitte veranstaltet. Zu sehen sind Arbeiten der heimischen Kunstschaffenden Hildrun Balz, Rita Büttner, Barbara Daiber, Gabi Hörsting, Gisela Knopff-Fäustlin, Petra Kuhn, Hubert Manke, Barbara Niehoff-Knappe, Jelena Reinert, Susanne Wischnowski und Silvia Zschockelt.

22.10.2020

Allgemein

„Lieselotte hat Langeweile“

Bilderbuchkino 9. November 2020 in der Stadtbibliothek Melle

Das Kinderbuch „Lieselotte hat Langeweile“ steht am Montag, 9. November, im Mittelpunkt des Bilderbuchkinos in der Stadtbibliothek Melle.© Verlag FISCHER Sauerländer

„Lieselotte hat Langeweile“ – dieses Kinderbuch von Alexander Steffensmeier steht im Mittelpunkt des Bilderbuchkinos, das am Montag, 9. November, ab 15.30 in der Stadtbibliothek auf dem Starcke-Carree an der Weststraße 2 in Melle-Mitte unter Corona-Auflagen stattfindet. Die Aufführung, die etwa 45 Minuten dauern wird, ist besonders für Mädchen und Jungen im Alter von vier bis sieben Jahren geeignet. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder begrenzt. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 05422/959-474 erforderlich. Der Eintritt ist frei.

22.10.2020

Info-Meldungen

Fahrbahnsanierung auf Teilstück der Wertherstraße in Suttorf

In der Zeit vom 26. Oktober bis zum 6. November 2020

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Wegen einer Fahrbahnsanierung muss die Wertherstraße in Suttorf zwischen dem Einmündungsbereich Barnhauser Weg sowie den Einmündungsbereichen Suttorfer Straße und Barnhausener Straße in der Zeit von Montag, 26. Oktober, bis Freitag, 6. November, voll gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Während der Bauphase werden die Suttorfer Straße und die Barnhauser Straße zur Sackgasse. Eine Umleitung wird örtlich ausgeschildert. Von der Fahrbahnsanierung ist auch die Linie 307 des Öffentlichen Personennahverkehrs betroffen. Eine Umleitung für den Busverkehr führt über den Heimkeweg. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelungen gebeten.

21.10.2020

Corona

Informationen zur aktuellen Corona-Situation

Corona-News

Die Corona-Pandemie stellt angesichts steigender Infektionszahlen weiterhin eine große Belastungsprobe für die Bevölkerung dar.

21.10.2020

Allgemein

Jetzt den Garten winterfest machen

AWIGO-Tipps für Hobbygärtner – Veränderte Öffnungszeiten auf den Grünplätzen ab November 2020

Auch in Drantum, Markendorf, Neuenkirchen und Wellingholzhausen unterhält die AWIGO Grünplätze.© Stadt Melle

Jetzt ist die Zeit, um den Garten für den Winter vorzubereiten. Die AWIGO GmbH gibt dem ambitionierten Hobbygärtner einige Hinweise und Tipps an die Hand: Aufgrund der früheren Dunkelheit verändern sich im November die Öffnungszeiten der AWIGO-Grünplätze leicht: Auch die Standorte in Drantum, Markendorf, Neuenkirchen und Wellingholzhausen sowie der Grünplatz auf dem Recyclinghof in Gesmold sind im elften Kalendermonat montags, mittwochs und freitags bereits eine Stunde früher als bisher geöffnet, also von 13 bis 17 Uhr. Samstags bleiben die Plätze wie gewohnt von 9 bis 15 Uhr erreichbar. Von Dezember bis Februar werden ausschließlich am zweiten Samstag im Monat in der Zeit von 9 bis 13 Uhr Grünabfälle auf den Grünplätzen angenommen.

21.10.2020

Allgemein

Wanderung in den Meller Bergen

„Meller Naturführung“ am 30. Oktober 2020 mit Helmuth Fuchs

Herrliche Aussichten eröffnen sich vom Turm auf der Ottoshöhe in den Meller Bergen.© Klaus Herzmann

Als Wanderung in den Meller Bergen ist eine Exkursion konzipiert, die das Umweltbüro der Stadt Melle am Freitag, 30. Oktober, im Rahmen der „Meller Naturführungen“ ausrichtet. „Die Tour führt von der Waldbühne Melle zur Ottoshöhe und weiter zur Friedenshöhe in der Nähe von Buer. Unterwegs können wir die herrliche Landschaft und den Blick in die weite Umgebung genießen“, berichtet Helmuth Fuchs, der die Exkursionsleitung innehat. Der Rückweg führe unter anderem durch das Zwickenbachtal.

20.10.2020

Allgemein

Verkehrsbeschränkungen wegen Bauarbeiten

Am 21. Oktober 2020 auf dem Erlenweg in Höhe des Hauses Nummer 32 in Westerhausen

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Da ein Schachtschaden beseitigt werden muss, wird der Erlenweg in Höhe des Hauses Nummer 32 in Westerhausen am Mittwoch, 21. Oktober, bis etwa 17 Uhr voll gesperrt. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Maßnahme gebeten.

19.10.2020

Allgemein

„Hol‘ Dir ein Stück Natur ins Haus“

„Meller Naturführung“ am 24. Oktober 2020 mit Dagmar Stachorra

Während der Exkursion besteht die Möglichkeit, auch Türkränze zu gestalten.© Dagmar Stachorra

Unter dem Leitgedanken „Hol‘ Dir ein Stück Natur ins Haus“ steht eine Kreativ-Exkursion, die am Samstag, 24. Oktober, 14 Uhr, im Rahmen der „Meller Naturführungen“ unter den derzeit geltenden Corona-Auflagen stattfindet. Die Leitung liegt in den Händen von Dagmar Stachorra, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden ab sofort unter der Mobilfunknummer 0152-26220672 entgegengenommen. Der Startpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

19.10.2020

Allgemein

Fundsachenversteigerung erstmalig online über die Plattform Zollauktion

Ordnungsamt der Stadt Melle beschreitet in Corona-Zeiten neue Wege – Termin am 24. Oktober 2020

Setzen in Corona-Zeiten auf die Internetplattform Zollauktion: Ordnungsamtsleiter Andreas Sturm und Franziska Schurat vom Bürgeramt der Stadt Melle.© Stadt Melle

Infolge der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Abstands- und Hygieneauflagen muss die traditionelle Fundsachenversteigerung auf dem Gelände des Baubetriebsdienstes der Stadt Melle an der Bruchstraße 40 in Melle-Mitte abgesagt werden.

15.10.2020

Allgemein

Aufgepasst, die Puppen kommen!

24. Meller Puppenspielfestival am 7. und 8. November 2020 unter Corona-Auflagen im Forum Melle – Eintrittskarten gibt es wegen der Pandemie ab sofort ausschließlich im Vorverkauf

Die Weichen zum Gelingen des 24. Meller Puppenspiels sind gestellt. Darüber freuen sich (von links) Maren Kleine-König, Astrid Voß und Iris Schriever.© Stadt Melle

Das 24. Meller Puppenspielfestival ist in greifbare Nähe gerückt: Am Wochenende, 7. und 8. November, bildet das Forum an der Mühlenstraße 39a in Melle-Mitte erneut den Rahmen für diese bei Jung und Alt beliebten Veranstaltung, für die das Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Melle mehrere renommierte Puppenbühnen gewonnen hat. Eintrittskaten für die insgesamt sechs geplanten Aufführungen sind vor dem Hintergrund der Corona-Krise ab sofort ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

15.10.2020

Allgemein

„Lesefreude und Begegnungen fördern“

Ortsbibliothek Bruchmühlen bezieht in der Sandhorstschule neue Räumlichkeiten

Stellen die neue Ortsbibliothek vor: Gerda Lünstroth (links) und Ulrike Koop (rechts).© Stadt Melle

Hinaus aus dem Keller des alten Schulgebäudes – hinein in den modernen Erweiterungsbau: Die Ortsbibliothek am Sandhorstweg 60 in Bruchmühlen hat jetzt im neu erbauten Trakt der Sandhorstschule einen hell und freundlich eingerichteten Raum erhalten, der am Montag, 26. Oktober, in der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr erstmalig seine Türen für den Publikumsverkehr öffnen wird.

15.10.2020

Allgemein

Finale bei den „Meller Rathaustreppen-Konzerten“

Am 24. Oktober 2020 in der Zeit von 11.15 bis 12 Uhr mit der Gruppe „Woziko“

Der Auftritt der Gruppe „Woziko“ verspricht zu einem ganz besonderen Ereignis zu werden.© „Woziko“

Finale einer sieben Konzerte umfassenden Veranstaltungsreihe: Mit einem Auftritt der Gruppe „Woziko“ klingen die „Rathaustreppen-Konzerte“ am Samstag, 24. Oktober, in der Zeit von 11.15 bis 12 Uhr auf dem Markt in Melle-Mitte aus. Hierzu sind alle Interessierten willkommen. Die Zuhörer erwartet an diesem Vormittag eine unterhaltsame Mischung aus Pop, Blues, Jazz „und allem, was die die Musikgeschichte so zu bieten hat“, wie die Akteure mit einem Augenzwinkern feststellen.

15.10.2020

Info-Meldungen

Bahnübergang in Bruchmühlen voll gesperrt

In der Zeit vom 23. Oktober 2020, 17 Uhr, bis 26. Oktober 2020, 10 Uhr

Vollsperrung© Stadt Melle

Aufgrund von Gleissanierungsarbeiten muss der Bahnübergang im Bereich der Meller Straße in Bruchmühlen in der Zeit von Freitag, 23. Oktober, 17 Uhr, bis Montag, 26. Oktober, 10 Uhr, voll gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Eine Umleitung führt im genannten Zeitraum in beide Richtungen über die Spenger Straße, die Bruchmühlener Straße, die Straße „An der Europastraße“, die Riemsloher Straße, Die Riemsloher straße, die Nachtigallenstraße und die Buersche Straße.

15.10.2020

Allgemein

Stimmungsvoll, prickelnd und leidenschaftlich

„Meller Rathaustreppen-Konzert“ am 17. Oktober 2020 in der Zeit von 11.15 bis 12 Uhr mit den „Tuesdaysies“

Steht am Samstag, 17. Oktober, im Mittelpunkt des „Meller Rathaustreppen-Konzerts“: der Frauenchor „Tuesdaysies“.© Peter Eickmeyer

Im Rahmen der vorletzten Veranstaltung der diesjährigen „Meller Rathaustreppen-Konzerte“ geben die „Tuesdaysies“ am Samstag, 17. Oktober, in der Zeit von 11.15 bis 12 Uhr ihre akustische Visitenkarte ab. Der weit über die Grenzen der Stadt Melle hinaus bekannte Frauenchor bietet während seines Auftritts einen interessanten Mix aus Pop, Folk und Weltmusik – in bewährter Weise stimmungsvoll, prickelnd und leidenschaftlich dargeboten. Hierzu sind alle Interessierten herzlich willkommen.

15.10.2020

Corona

Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in städtischen Gebäuden verpflichtend

Stadt Melle weist auf Regelung in eigenen Gebäuden hin – Kontaktdaten müssen erfasst werden

Corona-News

Wer das Stadthaus am Schürenkamp in Melle-Mitte oder andere städtische Gebäude betritt, muss angesichts der Corona-Pandemie eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Darauf weist die Stadt Melle hin. Außerdem ist das Erfassen der Kontaktdaten aller Besucher in den jeweiligen Objekten verpflichtend.

  • Seite 1 von 361
Zurück