Aktuelles

  • Seite 1 von 353

12.08.2020

Allgemein

Tiere und Pflanzen entlang der Else

„Meller Naturführung“ am 22. August 2020 mit Astrid Schmidtendorf

Entlang der Else führt die Auen-Exkursion mit Astrid Schmidtendorf.© Anke Kuddes

Der Reigen der „Meller Naturführungen“ wird am Samstag, 22. August, mit einer Auen-Exkursion fortgesetzt. Der Start erfolgt um 18 Uhr auf dem Parkplatz des GrönegauBades in Drantum. Die Exkursionsleitung liegt in den Händen von Astrid Schmidtendorf.

12.08.2020

Allgemein

Erster Meller Schnäppchentag lockt Sparfüchse in die City

Am 22. August 2020 vor den Geschäften in der Meller Innenstadt

Am ersten Meller Schnäppchentag erwartet die Kunden an den Verkaufsständen vor den Geschäften ein reichhaltiges Angebot.© Werbegemeinschaft Melle City

Seit mehr als 20 Jahren bieten Meller Einzelhändler zum Abschluss der Sommersaison eine Vielzahl von Schnäppchen, Restposten und aktuellen Angeboten zu wahrhaft unglaublichen Preisen auf dem Meller Schnäppchenmarkt an. Da in diesem Jahr der beliebte Schnäppchenmarkt infolge der Corona-Pandemie nicht auf dem Rathausplatz stattfinden kann, präsentieren die Händler am Samstag, 22. August, ab 9 Uhr ihre Waren nun erstmalig vor ihren jeweiligen Geschäften – und zwar im Rahmen des ersten Meller Schnäppchentages.

12.08.2020

Allgemein

Corona-Krise führt zur Absage der Fundsachenversteigerung

Bürgeramt der Stadt Melle bereitet als Alternative Online-Auktion vor

Stadt Melle, Logo© Stadt Melle

Wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Abstands- und Hygieneregeln sagt das Bürgeramt der Stadt Melle seine für den Herbst 2020 geplante Fundsachenversteigerung ab. Um die vorhandenen Fundsachen dennoch absetzen zu können, laufen derzeit Vorbereitungen für eine Online-Auktion. Der genaue Termin für diese Versteigerung wird rechtzeitig bekanntgegeben.

11.08.2020

Allgemein

Kescher-Exkursion „Was lebt in Bach und Tümpel“ wird abgesagt

„Meller Naturführung“ kann am 15. August 2020 wegen der anhaltenden Dürre nicht stattfinden

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Die Kescher-Exkursion „Was lebt in Bach und Tümpel?“, die am Samstag, 15. August, im Rahmen der „Meller Naturführungen“ an der Bifurkation in der Nähe von Gesmold stattfinden sollte, fällt wegen der anhaltenden Dürre aus. Das teilt das Umweltbüro der Stadt Melle mit. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Absage gebeten.

10.08.2020

Allgemein

Premiere am 29. August 2020 bereits ausverkauft

Theaterbande Phoenix bereichert den „Meller Sommer“ mit der szenischen Lesung „Love Letters“ – Weitere Vorstellungen am 30. August sowie am 12. und 13. September 2020

Treten anlässlich des „Meller Sommers“ mit der inszenierten Lesung „Love Letters“ an die Öffentlichkeit: Sascha Tonsor und Eva Groppel.© Theaterbande Phoenix

Was wäre der „Meller Sommer – Kunst und Kultur auf dem Lande“ ohne die Theaterbande Phoenix? In diesem Jahr bereichern die Ensemblemitglieder Eva Groppel und Sascha Tonsor die Veranstaltungsreihe mit „Love Letters“ – einer inszenierten Lesung von Jan Graf-Betge. Während die für Samstag, 29. August, geplante Premiere bereits ausverkauft ist, stehen weitere Vorstellungen am Sonntag, 30. August, sowie am Samstag, 12. September, und am Sonntag, 13. September, auf dem Spielplan. Alle Lesungen beginnen um 18.30 Uhr und finden unter den geltenden Corona-Auflagen im Garten des SPARTHERM-Schulungszentrums am Maschweg 38 in Gerden statt.

10.08.2020

Allgemein

Den Kunstwerken in Melle auf der Spur

Bernd Meyer bietet am 21. August 2020 weitere Führung an – Teilnehmerzahl wegen der Corona-Krise auf zehn Personen beschränkt – Anmeldungen sind ab sofort möglich

Die Wasserträgerin auf dem Kohlbrink in Melle-Mitte – eine Bronzeplastik von Peter Fischer-Blessin.© Stadt Melle

„Kunstwerke in Melle“ – dieses Angebot hat sich seit seiner Premiere im Sommer 2016 zu einem Klassiker unter den Stadtführungen entwickelt. Nach einer coronabedingten Zwangspause lässt Bernd Meyer dieses Format am Freitag, 21. August, erneut aufleben. Hierzu sind alle Interessierten willkommen. Der Start erfolgt um 18 Uhr vor dem historischen Rathaus am Markt in Melle-Mitte.

06.08.2020

Allgemein

Brütende Hitze: Stadt Melle fordert Bürger zum Wassersparen auf

Verbrauch stieg in den vergangenen Tagen von durchschnittlich 5.500 auf 7.500 Kubikmeter

Energieberatung© Fotolia

Hochsommerliche Temperaturen jenseits der 30-Grad-Celsius-Marke und seit längerer Zeit keine nennenswerte Niederschläge: Die aktuelle Wetterlage wirkt sich in der Stadt Melle weiterhin auf den Wasserverbrauch aus – mit spürbaren Folgen. So hat sich der tägliche Verbrauch im Versorgungsnetz des städtischen Wasserwerks in den vergangenen Tagen von durchschnittlich 5.500 auf 7.500 Kubikmeter erhöht. Die Leistungsfähigkeit der städtischen Förderbrunnen ist aufgrund gesunkener Wasserstände eingeschränkt – und die Wetterprognose verheißt weiterhin nichts Gutes.

06.08.2020

Allgemein

Gudrun Landgrebe und das Lied der triumphierenden Liebe

„Meller Sommer“ bietet am 11. September 2020 auf Schloss Bruche ein besonderes Glanzlicht – Vorverkauf hat begonnen

Tritt während der Veranstaltung als Rezitatorin in Erscheinung: Die bekannte Schauspielerin Gudrun Landgrebe.© Nadja Klier

Der „Meller Sommer – Kunst und Kultur auf dem Lande“ wartet am Freitag, 11. September, 19 Uhr, auf Schloss Bruche mit einem ganz besonderen Glanzlicht auf: Die Rede ist von der Veranstaltung „Das Lied der triumphierenden Liebe“ mit Texten von Iwan Turgenjew sowie mit Musik von Pauline Viardot-Garcia, Gabriel Fauré, Paul Viardot und Ernest Chausson. Ausführende sind die bekannte Schauspielerin Gudrun Landgrebe sowie die Virtuosen Ulf Schneider (Violine) und Stephan Imorde (Klavier). Als Gastgeber fungieren Dr. Stephanie und Dr. Ludwig von Bar. Veranstalter ist die Stadt Melle.

06.08.2020

Allgemein

„Musikfest Wasserschloss Gesmold“ zu Ehren Ludwig van Beethovens

Auftaktveranstaltung am 4. September 2020 in der Kirche St. Petrus ad vincula – Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich

Freuen sich auf ein ereignisreiches Musikfest mit zahlreichen Glanzlichtern: Die künstlerischen Leiter Nadia Mokhtari und Denys Proshayev.© Michael Stange

Vor 250 Jahren, im Dezember 1770, wurde Ludwig van Beethoven geboren. Anlass genug für den Verein zur Förderung der schönen Künste Gesmold e. V., dem weltberühmten Komponisten das diesjährige „Musikfest Wasserschloss Gesmold“ zu widmen. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Abstands- und Hygieneregeln findet die Veranstaltungsreihe in der Zeit vom 4. bis zum 13. September 2020 allerdings nicht auf dem traditionsreichen Adelssitz, sondern in der Kirche St. Petrus ad vincula zu Gesmold statt.

06.08.2020

Allgemein

Burstie in Üdinghausen-Warringhof fällt am 30. August 2020 aus

Wegen der Corona-Pandemie – Bevölkerung wird um Verständnis gebeten

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Die für Sonntag, 30. August, geplante Burstie (Bürgerversammlung) in Üdinghausen-Warringhof muss wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Das teilt das Bürgerbüro Gesmold mit. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.

06.08.2020

Allgemein

Nützliche Sommertipps für die Biotonne

Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH informiert

In den warmen Sommermonaten können einige Tipps zum richtigen Umgang mit den Bioabfällen beachtet werden.© AWIGO

Die Temperaturen klettern allmählich über die 30-Grad-Marke. Doch dabei kommt nicht nur der Mensch, sondern auch so mancher Abfallbehälter ins Schwitzen. Das kann besonders beim Bioabfall lästig werden, denn bei Hitze und starker Feuchtigkeit verderben Lebensmittel und Speisereste viel schneller. Es entstehen unangenehme Gerüche und wahre Anziehungspunkte für Ungeziefer jeglicher Art. Um das zu vermeiden, gibt die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH ein paar nützliche Tipps für den richtigen Umgang mit dem Bioabfall im Sommer:

06.08.2020

Allgemein

Grillen, offenes Feuer und Rauchen in Wald, Moor und Heide untersagt

Landkreis Osnabrück erlässt angesichts von Hitze und Trockenheit Waldbrandschutzverordnung

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Verordnung zur Verhütung von Waldbränden: Wegen der hohen Temperaturen, die auch für die kommenden Tage vorhergesagt werden, und wegen der extremen Trockenheit in den Wäldern erlässt der Landkreis Osnabrück mit sofortiger Wirkung eine Waldbrandschutzverordnung. Danach ist es ist verboten, in Wäldern, Mooren und Heidegebieten oder in gefährlicher Nähe davon Feuer anzuzünden, zu rauchen und mit feuergefährlichen Gegenständen umzugehen.

05.08.2020

Allgemein

Bürgermeister Scholz: Trotz der Grenze gibt es viel Verbindendes

RTL Nord dreht Fernsehbeitrag über die „Grenzlandkommunen“ Melle-Bruchmühlen und Rödinghausen-Bruchmühlen

Im Interview mit Redakteurin Mareike Baumert: Bürgermeister Reinhard Scholz. Rechts im Bild Kameramann Stephan Thöne.© Stadt Melle

Im Jahre 2005 drehte ein Filmteam des privaten Fernsehsenders RTL einen Beitrag über Melle-Bruchmühlen und Rödinghausen-Bruchmühlen, da seinerzeit die Rechtschreibreform in Nordrhein-Westfalen später umgesetzt wurde als in Niedersachsen. Eineinhalb Dekaden sind seither ins Land gegangen. Anlass genug für Redakteurin Mareike Baumert und Kameramann Stephan Thöne von RTL Nord, den beiden „Grenzlandkommunen“ einen Besuch abzustatten und eine aktuelle Dokumentation über das Leben diesseits und jenseits der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen vorzubereiten.

03.08.2020

Allgemein

Stadtführung „Melle verändert sich“ unter neuen Rahmenbedingungen

Am 14. August 2020 mit Bernd Meyer – Corona-Auflagen müssen eingehalten werden – Anmeldungen sind ab sofort möglich

Nach der coronabedingten Zwangspause bietet Bernd Meyer wieder die Stadtführung „Melle verändert sich“ an.© Stadt Melle

Die Corona-Einschränkungen wurden in jüngster Zeit gelockert – und in zahlreichen Städten werden wieder Führungen angeboten. So auch in Melle, wo Bernd Meyer am Freitag, 14. August, das Format „Melle verändert sich“ fortsetzt. Der Start erfolgt um 18 Uhr am historischen Rathaus in Melle-Mitte.

03.08.2020

Allgemein

Vollsperrung für einen Tag in Bakum

An der Straße „Im Kleefeld“ wird am 5. August 2020 ein Durchlass angelegt

m© Stadt Melle

Da in diesem Bereich ein Durchlass zur Verbesserung des Hochwasserschutzes angelegt werden soll, muss die Straße „Im Kleefeld“ in Bakum am Mittwoch, 5. August, zwischen dem Bruchteichsweg und der Straße „Hirschgraben“ voll gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.

  • Seite 1 von 353
Zurück