Aktuelles

  • Seite 2 von 384

28.07.2021

Allgemein

Corona-Krise: Auch im Jahre 2021 keine Gesmolder Kirmes

Arbeitskreis: Gefahrenlage infolge der Pandemie nicht beherrschbar

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Eigentlich hätte in der Zeit vom 18. bis zum 20. September 2021 die Gesmolder Kirmes stattfinden sollen. Doch zum zweiten Mal in Folge sorgt die Corona-Krise dafür, dass daraus leider nichts wird. Während einer gemeinsamen Sitzung mit den ortsansässigen Wirten hat der Arbeitskreis „Kirmes“ des Ortsrates Gesmold am Montagabend beschlossen, die Traditionsveranstaltung abzusagen. Hintergrund für diese Entscheidung ist die noch immer von der Pandemie ausgehende Gefahrenlage, die nach wie vor nicht beherrschbar sei, heißt es dazu aus dem Gremium. Das Risiko, dass sich Menschen auf dem Veranstaltungsgelände mit dem Corona-Virus anstecken könnten, sei einfach zu groß. Der Arbeitskreis bittet die Bevölkerung um Verständnis für diese Entscheidung – verbunden mit dem Hinweis, dass vom größten Volksfest im Grönegau keine Gefahr für Leib und Leben der Gäste ausgehen dürfe.

26.07.2021

Allgemein

Vom Chaos zur Kunst: Graffiti-Gestaltung auf dem Festplatz in Buer

Bürgermeister Reinhard Scholz: Ein anspruchsvolles Projekt für Kids und Jugendliche – Förderer unterstützen Aktion mit Geld und Arbeitsleistungen

Vorstellung des Graffiti-Projektes am Jugendwagon Buer mit (unten von links) 
Fynn Nitsch, Nathali-Gill Flaig, Ahmed Sulaiman und Mavin Maurer sowie (hinten von links) Uschi Thöle-Ehlhardt (Vereinsvorsitzende), Klaus Wienke (Bürgerstiftung der Sparkasse M© Jugendwagon Buer

Farbig, lebhaft, vielfältig und bunt! So soll es werden an Gebäuden auf dem Festplatz in Buer – aber mit künstlerischem Niveau. Das Netzwerk Jugendhaus Buer hat hier das Projekt „Vom Chaos zur Kunst“ initiiert, in dessen Mittelpunkt das Toilettenhäuschen und eine Garage stehen – zwei Objekte, die in der Vergangenheit durch unterschiedliche Sprayereien und zahlreiche Schmierereien verunstaltet worden waren. Nachdem der städtische Baubetriebsdienst in jüngster Zeit die entsprechenden Vor- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt hatte, sollen in den Sommerferien junge Menschen verschiedener Altersstufen ihre Kreativität unter Beweis stellen und unter der Federführung des professionellen Fassadenkünstlers Tim Methfessel aus Bielefeld beide Häuschen mit Graffitikunst verschönern.

22.07.2021

Allgemein

Stadt Melle lässt Abwasserkanäle sanieren

Auftakt in der 30. Kalenderwoche – Kosten belaufen sich auf 110.000 Euro

Mit modernster Technik werden die Reparaturarbeiten ausgeführt.© Bockermann Fritze IngenieurConsult GmbH

In der 30. Kalenderwoche starten unter der Federführung des Tiefbauamtes der Stadt Melle die Sanierungsarbeiten an den Abwasserkanälen im Stadtteil Wellingholzhausen, nachdem zuvor im Rahmen einer Inspektion Schäden an einigen Kanälen festgestellt worden waren.

22.07.2021

Allgemein

„The New Yorker“ & Co.: Ab sofort Zugang zu mehr als 3.000 Zeitschriften

Neues digitales Zeitschriftenangebot in der Stadtbibliothek Melle

Das digitale Zeitschriftenangebot der Stadtbibliothek Melle liegt voll im Trend. Darauf weisen die Leiterin Ulrike Koop (links) und Bibliotheksmitarbeiterin Theresa Liebig hin.© Stadt Melle

Die Nordleihe bereichert das digitale Angebot der Stadtbibliothek Melle bereits seit fast zwei Jahren mit elektronischen Hörbüchern und englischsprachigen E-Books. Ab sofort stehen zusätzlich mehr als 3.000 elektronische Zeitschriften zur Verfügung.

22.07.2021

Allgemein

„Ich gehe mit einem glücklichen Gefühl und mit großer Dankbarkeit“

Der langjährige Bauamtsleiter Rainer Mallon hat sich vom Rat der Stadt Melle verabschiedet

In bester Laune: (von links) Bürgermeister Reinhard Scholz, der in den Ruhestand getretene Bauamtsleiter Rainer Mallon und Ratsvorsitzender Malte Stakowski.© Stadt Melle

Diese Geste war ihm ein besonderes Herzensanliegen: Während der jüngsten Ratssitzung hat sich der kürzlich in den Ruhestand getretene Bauamtsleiter Rainer Mallon von den Mitgliedern des Rates der Stadt Melle offiziell verabschiedet. Das Fazit seiner Ansprache: „Ich persönlich gehe mit einem glücklichen Gefühl und mit großer Dankbarkeit.“

22.07.2021

Allgemein

„Guter Montag“ unter der Gerichtslinde in Buer

Traditionsreiche Bürgerversammlung am 26. Juli 2021 unter der Gerichtslinde auf der Hilgensele – Musikalische Umrahmung durch die Grönegau-Musikanten – Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus

Traditionsgemäß findet der „Gute Montag“ unter dem Blätterdach der Gerichtslinde auf der Hilgensele statt.© Stadt Melle

Diese Veranstaltung besitzt Tradition: Seit nachweislich 1594 wird in Buer der „Gute Montag“ begangen – eine Zusammenkunft, die mit einem Alter von nunmehr 427 Jahren zu den traditionsreichsten Bürgerversammlungen im Osnabrücker Land zählt. Am Montag, 26.Juli, 19.30 Uhr, erlebt die Veranstaltung unter der Gerichtslinde auf der Hilgensele eine Neuauflage – in diesem Jahr allerdings wegen der Pandemie unter Corona-Auflagen. Zu dieser Bürgerversammlung sind alle Einwohnerinnen und Einwohner aus dem Kirchspiel Buer herzlich willkommen. Für den musikalischen Rahmen sorgen ab 19 Uhr die Grönegau-Musikanten. Wichtiger Hinweis: Bei Regenwetter muss die Veranstaltung ausfallen.

22.07.2021

Allgemein

Straßensperrung wegen der Gemeindeversammlung „Guter Montag“

Teilstück der „Hilgensele“ am 26. Juli 2021 in der Zeit von 19.30 bis etwa 22 Uhr voll gesperrt

m© Stadt Melle

Wegen der Gemeindeversammlung „Guter Montag“ muss die Straße „Hilgensele in Buer am Montag, 26. Juli, in der Zeit von 19.30 und etwa 22 Uhr zwischen dem Einmündungsbereich Osnabrücker Straße und dem Haus Nummer 19 voll gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.

22.07.2021

Allgemein

Wieder Maskenpflicht auf den Wochenmärkten in Melle-Mitte und Buer

Regelung gilt nicht nur für Kunden der Marktstände, sondern auch für alle übrigen Passanten

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Angesichts der aktuellen Corona-Verordnung weist die Stadtverwaltung Melle darauf hin, dass wieder eine Maskenpflicht für die gesamten Flächen der Wochenmärkte in Melle-Mitte und Buer gilt. Das bedeutet konkret: Nicht nur Kunden der Marktstände, sondern auch alle Passanten in diesen Bereichen unterliegen dieser Regelung.

21.07.2021

Corona

Corona: Wieder etwas strengere Schutzvorkehrungen

Landesregeln für Inzidenz über 10 finden unmittelbar Anwendung im Landkreis Osnabrück

Corona-News

Der Landkreis Osnabrück hat nach den rechtlich ausschlaggebenden Zahlen des Robert-Koch-Instituts seit mehreren Tagen eine Inzidenz von 10 überschritten. Nachdem der Landkreis am Samstag zunächst von einer Ausnahmeregelung Gebrauch gemacht hat, da ein nicht unerheblicher Anteil der Corona-Infektionen auf dem Ausbruch in einem Fleischbetrieb im benachbarten Essen/Odenburg beruhte, gibt es nun zunehmend diffuse Infektionsgeschehen über den ganzen Landkreis verteilt. Der Landkreis muss darauf mit einer sogenannten feststellenden Allgemeinverfügung reagieren, so dass die Regeln der Landesverordnung für eine Inzidenz von über 10 Anwendung finden.

15.07.2021

Allgemein

Stadt Melle fördert Nutzung von Regenwasser, um Trinkwasser zu sparen

Neue Richtlinie ist in Kraft getreten – Zielgruppe sind Bürger der Stadt Melle, eingetragene Vereine und Kleinstunternehmer – Gesamtbudget von 10.000 Euro pro Jahr

Aktuelles© Thorben Wengert / PIXELIO

Um wertvolles Trinkwasser zu sparen, ist es eine gute Möglichkeit, anfallendes Regenwasser zu sammeln und zu speichern. Die Stadt Melle hat dieses wichtige Thema aufgegriffen und eine Förderrichtlinie zur Regenwassernutzung auf den Weg gebracht, die am 15. Juli 2021 in Kraft getreten ist.

15.07.2021

Info-Meldungen

Vollsperrung aufgrund von Kanalbauarbeiten in Wennigsen

Bis zum 31. Oktober 2021 auf einem Teilstück der Straße „Alt Wieven“

Logo Stadt Melle© Stadt Melle

Aufgrund von Kanalbauarbeiten im Zuge der Erschließung des Baugebietes „Im Wievenkamp“ muss ein Teilstück der Straße „Alt Wieven“ in Wennigsen bis Sonntag, 31. Oktober, voll gesperrt werden. Wie das Ordnungsamt der Stadt Melle weiter mitteilt, ist die Zufahrt zu den dort gelegenen Wohnhäusern auch während der Bauphase gewährleistet. Während der Bauphase ist es dem Öffentlichen Personennahverkehr nicht möglich, die Haltestelle „Alt Wieven“ anzusteuern. Alternativ stehe eine Ersatzhaltestelle an der Straße „Im Wieven“/Ecke „Alt Wieven“ zur Verfügung.

15.07.2021

Allgemein

Verkehrsbehinderungen auf der Bremer-Tor-Straße in Buer

Vollsperrung bis zum 21. Juli 2021 wegen Bauarbeiten

m© Stadt Melle

Da in diesem Bereich ein Haus- und Regenwasseranschluss angelegt wird, muss die Bremer-Tor-Straße in Buer zwischen dem Einmündungsbereich Alter Handesweg und dem Kreisverkehrsplatz von Nordring und Huntetalstraße bis Mittwoch, 21. Juli, voll gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Eine Umleitung führt im genannten Zeitraum in beide Richtungen über den Kampingring, die Straße „Auf Torf“ und den Nordring.

15.07.2021

Allgemein

„Meller Rathaustreppen-Konzerte“ bieten Kulturgenuss

Am 17. Juli 2021 mit dem Frauenchor „Female Affairs“

Ein Kulturgenuss: Auch in diesem Jahr finden die „Meller Rathaustreppen-Konzerte“ an sechs Terminen statt.© Stadt Melle

Einen Kulturgenuss der besonderen Art bieten die „Meller Rathaustreppen-Konzerte. Die Veranstaltungsreihe wird am Samstag, 17. Juli, in der Zeit von 11.15 bis 12 Uhr fortgesetzt – und zwar mit einem Auftritt des Frauenchores „Female Affairs“. Hierzu sind alle Interessierten herzlich willkommen.

13.07.2021

Allgemein

Spielerisch die Stadt Melle mit ihren Besonderheiten kennenlernen

IGS-Schülerinnen Finja Gieseking, Emely Panhorst und Sina Radtke entwickelten das Spiel „Entdeckungsreise Melle“ – Bürgermeister Reinhard Scholz: Ich bin hellauf begeistert

„Entdeckungsreise Melle“: Im Beisein der Schülerinnen (von links) Sina Radtke, Finja Gieseking und Emely Panhorst testete Bürgermeister Reinhard Scholz das neue Spiel. Rechts im Bild: Klassenlehrerin Nicole Riemann.© Stadt Melle

Spielerisch die Stadt Melle mit ihren Besonderheiten kennenlernen – dazu lädt das Gesellschaftsspiel „Entdeckungsreise Melle“ ein. Das Besondere daran ist: Es wurde nicht von professionellen Spieleentwicklern, sondern von drei Schülerinnen der Integrierten Gesamtschule Melle (IGS) konzipiert. Finja Gieseking, Emely Panhorst und Sina Radtke heißen die Sechstklässlerinnen, die das neue Spiel jetzt Bürgermeister Reinhard Scholz im Stadthaus offiziell vorstellten.

13.07.2021

Allgemein

„Vier Wände für die Meise“

Kooperation Lebensraum- und Artenschutz Melle bietet am 24. Juli 2021 ein Treffen für naturbegeisterte Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren an

Treffen für naturbegeisterte Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren© KLAr Melle

Unter dem Motto „Vier Wände für die Meise“ steht ein Treffen für naturbegeisterte Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren, das die Kooperation Lebensraum- und Artenschutz Melle (KLAr Melle) – ein Bündnis aus der Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON), dem Kreislandvolkverband Melle e.V., der Jägerschaft Melle e.V. und der Stadt Melle – am Samstag, 24. Juli, 14 Uhr, in Wellingholzhausen ausrichtet.

  • Seite 2 von 384
Zurück