Sie sind hier: Melle > Aktuelles > Aktuelles & Archiv

Helfende Hände für den Amphibienschutz gesucht

Freiwillige sollten sich zeitnah im Umweltbüro melden

Schon bald beginnt im Bereich der Stadt Melle die Krötenwanderung. Einrichtungen zum Schutz der Amphibienwanderstellen im Landstrich zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald werden zurzeit unter der Federführung des städtischen Umweltbüros an verschiedenen Stellen errichtet. Die Umsetzung dieser Schutzmaßnahmen geschieht nicht ohne Grund. Denn die Gefährdung der Amphibien und ihr Verschwinden reißt ein empfindliches Loch in die natürliche Nahrungskette. Deshalb werden Amphibienschutzzäune aufgestellt, um möglichst viele Kröten, Frösche und Molche vor dem Unfalltod auf den viel befahrenen Straßen zu retten.

Meldung vom 10.02.2020
Zurück