Sie sind hier:

Förderrichtlinie „Naturnahes Melle“ den Anforderungen angepasst

Rat der Stadt Melle fasste entsprechenden Beschluss – Anträge können ab sofort im städtischen Umweltbüro gestellt werden

Beiträge zum Umweltschutz zu leisten, die Artenvielfalt zu erhöhen, neue Lebensräume zu schaffen und den Gewässerschutz zu forcieren – diese Ziele hat sich die Stadt Melle auf ihre Fahnen geschrieben. Nachdem bereits zum 8. Oktober 2020 die Förderrichtlinie „Naturnahes Melle“ in Kraft getreten war, um freiwillige Maßnahmen in den Bereichen Natur- und Umweltschutz finanziell zu fördern, wurden die Förderbedarfe in einem zweiten Schritt den aktuellen Anforderungen durch eine Umverteilung der Budgets angepasst und neue Maßnahmen in das Programm aufgenommen. Die geänderte Fassung der Richtlinie „Naturnahes Melle“ hat der Rat der Stadt Melle jetzt während seiner jüngsten Sitzung im Forum Melle gefasst.

Meldung vom 08.10.2021
Zurück