Sie sind hier: Melle > Aktuelles > Aktuelles & Archiv

Eichenprozessionsspinner ist in Melle flächendeckend angekommen

Fünf fünf Standorte im Grönenbergpark von Raupen befreit – Professionelle Baumpfleger im Einsatz

Der Eichenprozessionsspinner (EPS) hat die Stadt Melle flächendeckend erfasst. Waren es im vergangenen Jahr insgesamt 28 gemeldete und bestätigte Nachweise, die dem städtischen Umweltbüro mitgeteilt worden waren, so sind es in diesem Jahr bereits 44 – Tendenz weiter steigend. Denn die Dunkelziffer – sprich der EPS-Befall, der dem Umweltbüro bislang noch nicht bekannt ist – dürfte nach Einschätzung von Fachleuten deutlich höher liegen. Hinzu kommt die Zahl der Befälle an Kreis- und Landesstraßen, die von den jeweiligen Straßenbaulastträgern registriert werden.

Meldung vom 24.06.2020Letzte Aktualisierung: 25.06.2020
Zurück