Sie sind hier: Melle > Aktuelles > Aktuelles & Archiv

Drogen-Präventionsseminar fand bei Waldorfschülern ein lebhaftes Echo

Sozialarbeiter des „Alten Stahlwerks“ führten Tagesveranstaltung durch

Gespannte Gesichter blickten den Mitarbeitern der Stadtjugendpflege entgegen, als diese jetzt einen der provisorischen Klassenräume der Freien Waldorfschule in Eicken-Bruche betraten. Die Schüler der Jahrgangsstufen neun bis elf nahmen sich viel Zeit, um ausführlich über ihre Gedanken, Erfahrungen und Befürchtungen zu sprechen, die der Umgang mit Drogen mit sich bringt. „Wir mussten eine weitere Schulstunde hinzunehmen, um all die Themen und Gedanken der Schüler zu besprechen“, erklärte Tim Wesselmann, Leiter des Jugend- und Kulturzentrums „Altes Stahlwerk“ in Melle-Mitte, der die Tagesveranstaltung gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Cynthia Riebeling und einer Praktikantin durchführte.

Meldung vom 24.07.2014
Zurück