Sie sind hier: Melle > Aktuelles > Aktuelles & Archiv

Beim Betreten von Eisflächen besteht Lebensgefahr

Stadt Melle: Tragfähigkeit ist derzeit nicht gegeben – Warnschilder an Teichen im Grönenbergpark aufgestellt

Trotz dauerhafter Minusgrade und eisiger Luft ist das Eis auf den Gewässern im Grönegau noch sehr dünn. Die Stadt Melle warnt deshalb die Bevölkerung vor dem Betreten jeglicher Eisflächen; denn wer derzeit das Eis betritt, begibt sich in Lebensgefahr. Obwohl sich durch den Frost der vergangenen Tage auf vielen Gewässern eine dünne Eisschicht gebildet, sollte sich jedermann vor Augen führen, dass das Eis gegenwärtig nicht tragfähig ist.

Meldung vom 11.02.2021
Zurück