Freuen sich auf die 2. Meller Grillmeisterschaft: Organisatorin Ina Wien (Zweite von links) zusammen mit (von  links) Jörg Lanvermeyer, Madeleine Baier, Klaus Wien und  Michael Baier vom Team „Fire & Friends“, das bei den Titelkämpfen im Jahre 2018 den zw

Wer sind die besten Griller in der Stadt?

Nach der gelungenen Premiere im Jahre 2018 soll die Meller Grillmeisterschaft am Samstag, 27. Juni, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr im Friedensgarten in Melle-Mitte ihre zweite Auflage erleben. „An d...

Weiterlesen
Großer Tag im kleinen Bennien: In Anwesenheit zahlreicher Gäste hat Bürgermeister Reinhard Scholz den Grundstein für den Erweiterungsbau der Sandhorstschule gelegt. In das großangelegte Vorhaben investiert die Stadt Melle rund zwei Millionen Euro

Drei-Millionen-Projekt: Grundstein für Erweiterung der Sandhorstschule gelegt

Großer Tag im kleinen Bennien: In Anwesenheit zahlreicher Gäste hat Bürgermeister Reinhard Scholz den Grundstein für den Erweiterungsbau der Sandhorstschule gelegt. In das großangelegte Vorhaben in...

Weiterlesen
Während der Vernissage (von links) Barbara Manke, Christina Tiemann und Kordula Röckenhaus.

Mit schöpferischer Fantasie und handwerklich präziser Arbeit

Unter dem außergewöhnlichen Leitgedanken „Schneckenschelm und Schnabelschalk“ steht eine Ausstellung, welche die stellvertretende Bürgermeisterin Christina Tiemann jetzt im Beisein zahlreicher Kuns...

Weiterlesen
Vorstellung der Naturführer-Broschüren 2020 am Weberhaus in Bakum mit  (von links) Dagmar Stachorra, Stefan Grüttner, Franz Hülsmann, Fritz Mithöfer, Klaus Jurgelucks, Helmuth Fuchs, Anke Kuddes, Rainer Kassuba, Kerstin Auping, Bernadette Liemann, Christa

Anzahl der „Meller Naturführungen“ auf 55 angestiegen

Neue Aufmachung, neue Inhalte, neue Papierqualität – und erstmalig klimaneutral gedruckt: Pünktlich zum Beginn des neuen Jahres hat die Stadt Melle die Naturführerbroschüre 2020 herausgebracht – ei...

Weiterlesen
m

Freude über 946 Babys: Zahl der Geburten in Melle seit 2011 verdoppelt

Die Zahl der beurkundeten Geburten ist in der Stadt Melle im Jahr 2019 auf 946 angestiegen. Das sind exakt 100 Kinder und damit zwölf Prozent mehr als im Jahr 2018, als im Grönegau insgesamt 846 Ne...

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Afrikanische Schweinepest: Veterinärdienst setzt auf Früherkennung

Aktuelles

Nach Belgien ist nunmehr in Polen in der unmittelbaren Grenzregion zu Deutschland ein weiterer Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) registriert worden. Der Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück weist darauf hin, dass eine funktionierende Früherkennung notwendig ist, um der Weiterverbreitung der Tierseuche entgegenzuwirken. Dafür ist die Mitwirkung aller Bürgerinnen und Bürger notwendig.

„Dosenfutter für die Vögel“

Auch Meisen sind in der kalten Jahreszeit dankbar für Futter, das von Menschen ausgelegt wird.

„Dosenfutter für die Vögel“ lautet der Titel einer Kreativ-Exkursion, die am Sonntag, 26. Januar, um 14 Uhr im Rahmen der „Meller Naturführungen“ bei Karin Hilbrenner am Johannisweg 14 in Wellingholzhausen beginnt. „Viele heimische Vogelarten freuen sich in der kalten Jahreszeit über leckeres Futter“, erläutert die Naturführerin. „Mit Pinsel und Farbe wollen wir an diesem Nachmittag Futterstellen für die Vögel zaubern“.

Jahresrückblick als Gang durch den Stadtteil Riemsloh aufgezogen

Mit Sekt und Orangensaft stießen (von links) Heinrich Buddenberg (CDU), Peter Mittelberg (UWG), Ursula Buermeyer (Grüne) und Gerd Boßmann (SPD) stießen zusammen mit Christina Tiemann als Vertreterin des Stadtteils  Bruchmühlen und Ortsbürgermeister Günter

Beim Neujahrsempfang des Ortsrates Riemsloh haben rund 50 geladene Gäste aus Politik, Verwaltung, Kirche und Vereinswesen auf eine weitere gute Zusammenarbeit und auf ein gutes Miteinander im Jahr 2020 angestoßen. Traditionsgemäß nutzte Ortsbürgermeister Günter Oberschmidt während der Zusammenkunft im Riemsloher Veranstaltungsraum die Gelegenheit, eine Rückschau auf das abgelaufene Jahr zu halten und einen Ausblick in die Zukunft zu wagen.

Freude über erfolgreiches Engagement der Radweginitiativen

Groß war die Zahl der Gäste, die sich zum Neujahrsempfang des Ortsrates Wellingholzhausen im „Haus des Gastes“ eingefunden hatten.

In Wellingholzhausen ist eine Menge in Bewegung. Das wurde während des traditionellen Neujahrsempfangs deutlich, zu dem Ortsbürgermeister Bernd Gieshoidt jetzt rund 100 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen im „Haus des Gastes“ willkommen hieß. Eine besondere Note erhielt die Veranstaltung durch die Ehrung einer Persönlichkeit, die sich weit über ihren Beruf hinaus für die öffentliche Gemeinschaft einsetzt. Die Rede ist von Bürgerbüroleiterin Karin Klocke, die für ihr vielfältiges bürgerschaftliches Engagement in besonderer Weise geehrt wurde.

weitere Meldungen anzeigen