Sie sind hier: Melle > Corona - News

Corona - News

  • Seite 2 von 6

26.03.2020

Corona

Familienfreundliches Signal: Keine Kita-Gebühren im April 2020

Verwaltungsausschuss fasste infolge der Corona-Pandemie entsprechenden Umlaufbeschluss – Notfallbetreuung ist von dieser Entscheidung eingeschlossen

Corona-News

Angesichts der Corona-Pandemie werden in der Stadt Melle für den Monat April 2020 keine Beiträge zum Besuch von Kindertageseinrichtungen erhoben. Das teilte Bürgermeister Reinhard Scholz nach einem entsprechenden Umlaufbeschluss des Verwaltungsausschusses vom Mittwochabend mit. Eltern, die in Kindertagespflege betreuen lassen, werden nicht schlechter gestellt. Für Kinder in der Notfallbetreuung werden ebenfalls keine Beiträge erhoben. Für die Tagesmütter gibt es insofern Rechtssicherheit, als dass diese bis zum 31. Juli 2020 ihr festgelegtes Entgelt weiterhin erhalten.

26.03.2020

Corona

Entsorgungstipps in Corona-Zeiten

Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH und der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) informieren

Corona-News

In der derzeitigen Krise legen die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH und der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) als zuständige kommunale Entsorger in der Region Osnabrück die höchste Priorität darauf, die Müllabfuhr in der Stadt und im Landkreis Osnabrück aufrechtzuerhalten. Aktuell findet sie für Rest-, Bio-, Papier- und Sperrabfall wie geplant statt. Die Abfallwirtschaftsunternehmen wollen dies auch weiter gewährleisten, die Bürger können hierbei aktiv unterstützen. Sie werden gebeten, die folgenden Maßnahmen zu beachten und umzusetzen:

25.03.2020

Corona

Inzwischen 19 Corona-Kranke in der Stadt Melle

Gesundheitsdienst präsentiert aktuelle Zahlen

Corona-News

Zurzeit sind in der Stadt Osnabrück und im Landkreis 349 Personen am Corona-Virus erkrankt (Dienstag 291 Personen, Montag 269 Personen, Sonntag 238 Personen, Samstag 215 Personen / Freitag 192 Personen). Wie der Gesundheitsdienst am Mittwochnachmittag, 25. März 2020, weiter mitteilte, befinden sich insgesamt 1.298 Menschen im Stadt- und im Landkreisgebiet in angeordneter Quarantäne (Dienstag 1.198 Personen, Montag 1.141 Personen, Sonntag 961 Personen, Samstag 864 Personen, Freitag 762 Personen).

25.03.2020

Corona

Soziale Kontakte beschränken

Allgemeinverfügung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Corona-News

Die rasante Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in den vergangenen Tagen in Deutschland ist nach Angaben des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung besorgniserregend. Es muss deshalb alles dafür getan werden, einen unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und das Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten.

24.03.2020

Corona

Zahl der Corona-Kranken in der Stadt Melle auf 15 erhöht

Gesundheitsdienst informiert über aktuelle Entwicklungen

Corona-News

Anlässlich der Corona-Pandemie hat der Gesundheitsdienst am Dienstagnachmittag, 24. März 2020, die neuesten Zahlen vorgelegt. Demnach sind in der Stadt Osnabrück und im Landkreis Osnabrück 291 Personen (Montag 269 Personen, Sonntag 238 Personen, Samstag 215 Personen / Freitag 192 Personen) am Corona-Virus erkrankt. Insgesamt 1.198 Menschen (Montag 1.141 Personen, Sonntag 961 Personen, Samstag 864 Personen, Freitag 762 Personen) im Stadt- und im Landkreisgebiet stehen den Angaben zufolge unter angeordneter Quarantäne.

24.03.2020

Corona

Zusammen gegen Corona: Wer sich schützt, schützt uns alle

Wichtigen Informationen auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit

Corona-News

Wenn wir jetzt alle entschlossen handeln, können wir die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verlangsamen und viele Leben retten. Auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit finden Sie aktuelle und verlässliche Antworten auf Ihre Fragen. Das Ministerium macht außerdem auf gute Ideen und Aktionen aufmerksam, wie geholfen und wie gehandelt werden kann. Denn wer sich schützt, schützt uns alle – wir bewältigen diese Krise am besten gemeinsam.

24.03.2020

Corona

WIGOS bietet Corona-Hotline für Betriebe

Allein seit Freitag mehr als 200 Anfragen – Viel Beratungsbedarf zum Thema Liquiditätshilfen

Die Telefone laufen bei der Corona-Hotline der WIGOS heiß: Allein seit Freitag meldeten sich rund 200 Unternehmen, um sich beraten zu lassen, hier im Bild Robert Kampmann vom WIGOS-UnternehmensService.© WIGOS

Viele Unternehmen im Landkreis Osnabrück sind durch die weitgehenden staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus massiv betroffen. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück WIGOS hält in dieser Situation für die Betriebe ein umfangreiches Beratungsangebot bereit, erläuterte jetzt WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage. Neben einer telefonischen Hotline (Telefon 0541 501-2468), bei der Unternehmen individuell und kostenlos mit ihren Anliegen beraten würden, gebe es umfangreiche Hinweise zu den aktuell relevanten Fragestellungen auf der WIGOS-Internetseite unter www.wigos.de.

24.03.2020

Corona

Agentur für Arbeit: Sammelrufnummern jetzt bis 18 Uhr erreichbar

Beratungsbedarf ist wegen der Corona-Krise insbesondere zum Kurzarbeitergeld sehr hoch

Corona-News

Vor allem Arbeitgeber nutzen derzeit das Beratungsangebot der Arbeitsagentur, um Kurzarbeit anzuzeigen und die finanzielle Unterstützung zu beantragen. Trotz der neu geschalteten Sammelrufnummern kommen weiterhin nicht alle Arbeitgeber mit ihren Anliegen direkt durch. Daher erweitert die Agentur ihre Beratungskapazität und steht ihren Kundinnen und Kunden über die Sammelrufnummern 0541/980 855 (für Arbeitgeber) und 0541/980 700 (für Arbeitnehmer) jetzt montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr (vorher 16 Uhr) zur Verfügung.

23.03.2020

Corona

Elf Menschen in der Stadt Melle am Corona-Virus erkrankt

Gesundheitsdienst legt aktuelle Zahlen vor

Corona-News

Aktuell sind in der Stadt Osnabrück und im Landkreis Osnabrück 269 Personen (Sonntag 238 Personen, Samstag 215 Personen / Freitag 192 Personen) am Corona-Virus erkrankt. Das gab der Gesundheitsdienst am frühen Montagnachmittag, 23. März 2020, bekannt. Insgesamt 1.141 Menschen (Sonntag 961 Personen, Samstag 864 Personen / Freitag 762 Personen) im Stadt- und im Landkreisgebiet stehen den Angaben zufolge unter angeordneter Quarantäne.

23.03.2020

Corona

Nutzung digitaler Medien kostenlos

Besonderer Service der Stadtbibliothek Melle während der Corona-Krise

Corona-News

Die Stadtbibliothek Melle bietet ein vielseitiges digitales Angebot und einen besonderen Service für die Zeit zu Hause. „Die Nachfrage nach diesen Angeboten und der Möglichkeit, sich trotz der vorübergehenden Schließung der Bibliotheksräume für die Nutzung anzumelden, ist in den vergangenen Tagen infolge der Corona-Krise deutlich angestiegen“, berichtet Bibliotheksleiterin Dr. Ulrike Koop. Daher habe die Bibliothek in Abstimmung mit der Stadtverwaltung beschlossen, einen besonderen Service anzubieten.

23.03.2020

Corona

Fahrzeugzulassung nur noch nach Terminabstimmung per E-Mail möglich

Zulassungsstelle weist auf einige Veränderungen wegen der Corona-Krise hin

Corona-News

Wer sein Fahrzeug in der Zulassungsstelle im Stadthaus am Schürenkamp 16 in Melle-Mitte anmelden möchte, muss sich angesichts der Corona-Krise auf einige Veränderungen einstellen. So sind Zulassungen nur noch nach vorheriger Terminabstimmung per E-Mail unter kfztermine@stadt-melle.de möglich. Der Hintergrund für diese Regelung besteht in der größtmöglichen Vermeidung sozialer Kontakte zur Eindämmung der weiteren Verbreitung der SARS-CoV-2-Infektionen.

23.03.2020

Corona

Noch strengere Vorschriften wegen der Corona-Krise

Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen sorgt für drastische Einschränkungen

Corona-News

Das Land Niedersachsen hat die zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern vereinbarten neuen und noch strengeren Vorschriften im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus am Sonntagabend, 22. März 2020, mit einer Verfügung für ganz Niedersachsen geregelt. Demnach dürfen im öffentlichen Raum nur noch höchstens zwei Personen zusammenstehen, wenn sie nicht aus einer Familie oder einer häuslichen Lebensgemeinschaft kommen.

22.03.2020

Corona

Corona: Land regelt Kontaktverbot für Niedersachsen

Bürgertelefon noch nicht mit allen Details vertraut – Landkreis Osnabrück und Stadt Osnabrück bitten um Verständnis

Corona-News

Das Land Niedersachsen hat die zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern vereinbarten neuen und noch strengeren Vorschriften im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus am Sonntagabend mit einer Verfügung für ganz Niedersachsen geregelt. Demnach dürfen im öffentlichen Raum nur noch höchstens zwei Personen zusammenstehen, wenn sie nicht aus einer Familie oder einer häuslichen Lebensgemeinschaft kommen.

22.03.2020

Corona

Weiterhin zehn Corona-Kranke in der Stadt Melle

Gesundheitsdienst gibt aktuelle Zahlen bekann

Corona-News

Zurzeit sind in der Stadt Osnabrück und im Landkreis Osnabrück 238 Personen (Samstag 215 Personen / Freitag 192 Personen) am Corona-Virus erkrankt. Das gab der Gesundheitsdienst am späten Sonntagvormittag, 22. März 2020, bekannt. Insgesamt 961 Menschen (Samstag 864 Personen / Freitag 762 Personen) im Stadt- und im Landkreisgebiet stehen den Angaben zufolge unter angeordneter Quarantäne.

21.03.2020

Corona

Verstöße gegen Corona-Regeln sind Straftaten

Polizei verstärkt Präsenz und schreibt Strafanzeigen

Corona-News

Verstöße gegen die Corona-Regeln sind Straftaten: Polizei, Stadt Osnabrück und Landkreis Osnabrück unter aktiver Mitwirkung der Städte, Gemeinden und Samtgemeinden erhöhen die Präsenz und gehen gemeinsam konsequent gegen die Uneinsichtigen vor, die sich noch immer nicht an die Allgemeinverfügungen und die strengen Vorschriften halten.

  • Seite 2 von 6
Zurück