Sie sind hier: Melle > Aktuelles > Aktuelles & Archiv

Aktuelles & Archiv

  • Seite 1 von 340

06.04.2020

Corona

Corona-Pandemie: Inzwischen 58 Krankheitsfälle in der Stadt Melle

Der Gesundheistdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück gibt die aktuellen Zahlen bekannt

Corona-News

Am Montagvormittag, 6. April 2020, hat der Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück die aktuellen Zahlen im Zusammenhang mit der Corona-Krise vorgelegt. Demnach sind in der Stadt Melle seit dem Beginn der Pandemie 58 Personen an der SARS-CoV-2-Infektion erkrankt (Sonntag 54 Personen). Insgesamt 138 Menschen (Sonntag 132 Personen) mussten unter Quarantäne gestellt werden.

06.04.2020

Corona

16. Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung

Zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie und zum Schutz der Bevölkerung vor der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Landkreises Osnabrück

Corona-News

Der Landkreis Osnabrück hat die 16. Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie und zum Schutz der Bevölkerung vor der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Landkreises Osnabrück erlassen. Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Ankage.

05.04.2020

Corona

54 Personen in Melle an SARS-CoV-2-Infektion erkrankt

Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück legt aktuelle Zahlen vor

Corona-News

In der Stadt Melle sind seit dem Beginn der Corona-Krise 54 Personen an der SARS-CoV-2-Infektion erkrankt (Samstag 50 Personen). Das hat der Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück am Sonntagvormittag, 5. April 2020, mitgeteilt. Insgesamt 132 Menschen (Samstag 127 Personen) mussten unter Quarantäne gestellt werden.

04.04.2020

Corona

Corona-Krise: Ausnahmen vom Besuchsverbot

Für Lebenspartner, Alte, Kranke und Menschen mit Einschränkungen

Corona-News

Kein komplettes Besuchsverbot: In der Verordnung des Landes Niedersachsen über die Beschränkung sozialer Kontakte sind wichtige Ausnahmen vorgesehen, in denen vom generellen Kontakt- und Besuchsverbot abgewichen werden darf. Das teilt der Landkreis Osnabrück mit. So dürfen Lebenspartnerinnen und Lebenspartner, Alte, Kranke oder Menschen mit Einschränkungen, die außerhalb von Einrichtungen wohnen, weiterhin in ihren Wohnungen oder auf ihrem Grundstück besucht werden. Auch ein Umgangs- und Sorgerecht darf im jeweiligen privaten Bereich ausgeübt werden.

04.04.2020

Corona

Zahl der Corona-Kranken in Melle auf 50 angestiegen

Der Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück informiert

Corona-News

Der Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück hat am Samstagvormittag, 4. April 2020, im Zusammenhang mit der Corona-Krise die aktuellen Zahlen vorgelegt. Demnach sind in der Stadt Melle seit dem Beginn der Pandemie 50 Personen an der SARS-CoV-2-Infektion erkrankt (Freitag 42 Personen). Für insgesamt 127 Menschen (Freitag 126 Personen) wurde Quarantäne angeordnet.

03.04.2020

Corona

Corona-Krise: Beschränkung sozialer Kontakte

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung erlässt Verordnung

Corona-News

Das Land Niedersachsen hat eine neue Fassung der „Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie“ veröffentlicht. Diese bringt verschiedene Änderungen mit sich, die unmittelbar für die Bürgerinnen und Bürger in der Region gelten. Die Verordnung beinhaltet vereinzelte Lockerungen der bisherigen Landesregelungen. Der Landkreis Osnabrück und die Stadt Osnabrück weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass die Einwohnerinnen und Einwohner diese Möglichkeiten nur dann nutzen sollten, wenn dies zwingend notwendig ist. Jeder Kontakt zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Haushalts gehören, ist weiterhin auf ein absolutes Minimum zu reduzieren, regelt die Rechtsverordnung dazu.

03.04.2020

Corona

Corona-Hilfe Melle: Zahl der Freiwilligen für Einkaufshilfe steigt täglich

Freiwilligenkoordinatorin Katja Rauer zieht eine positive Zwischenbilanz

Corona-News

Unter der Federführung von Bürgermeister Reinhard Scholz ist Mitte März 2020 die Aktion „Corona-Hilfe für Melle“ als eine gemeinsame Unterstützungsaktion der Meller Vereine, Kirchen und Institutionen in enger Zusammenarbeit mit den Bürgerbüros der Meller Stadtteile und dem Ehrenamtsbüro der Stadt Melle gestartet. Denn in Zeiten der Corona-Krise bedürfen Senioren oder auch chronisch kranke Menschen einer besonderen Unterstützung. Hier setzt die Corona Hilfe Melle an.

03.04.2020

Corona

Werbegemeinschaft Melle City startet die Aktion „Melle bringt’s“

Bürgermeister Reinhard Scholz würdigt Initiative – Mehr als 50 Mitglieder sind mit von der Partie

Corona-News

Die Händler handeln – und unternehmen etwas gegen den Stillstand in ihren Fachgeschäften: Die Werbegemeinschaft Melle City hat die Aktion „Melle bringt’s“ gestartet, um die massiven Folgen der Zwangsschließung durch die Corona-Pandemie für den Einzelhandel abzufedern und die Kunden mit Waren unterschiedlichster Art zu beliefern.

03.04.2020

Corona

Co-vid-19-Infektion mit unterschiedlichen Symptomen

Wann ist jemand nach einer Infektion mit dem Corona-Virus wieder gesund?

Corona-News

Wer sich mit dem Corona-Virus infiziert, bemerkt es nicht sofort. Husten, Halsschmerzen, Fieber und einige andere Symptome können erst ein bis zu 14 Tage später einsetzen. Manche Menschen merken gar nicht, dass sie sich angesteckt haben, andere werden sehr schwer krank. Das ist das eine. Das andere: Ab wann gelten die Patienten wieder als gesund? Wann darf jemand, der positiv auf das Virus getestet wurde, die häusliche Isolierung verlassen und wieder unter Leute?

03.04.2020

Corona

Kliniken sorgen vor: 200 zusätzliche Beatmungsbetten

Krankenhäuser in der Stadt und im Landkreis Osnabrück treffen Vorbereitungen für zusätzliche Covid-19-Patienten

Corona-News

Derzeit ist offen, wie viele Menschen sich in Deutschland mit dem Coronavirus anstecken werden. Ebenso ist unklar, wie viele so schwer erkranken, dass sie stationär oder sogar auf der Intensivstation betreut und in der Folge möglicherweise beatmet werden müssen. Auch die Krankenhäuser in der Stadt Osnabrück und im Landkreis Osnabrück haben sich auf die Situation vorbereitet und sind nach Angaben der Kreisverwaltung in der Lage, zeitgleich mit kontinuierlich steigender Patientenzahl die Betten- und Personalkapazitäten entsprechend anzupassen. Vor diesem Hintergrund werden die Einrichtungen der Region mehr als 600 Betten für Covid-Patienten sowie zusätzlich 200 sogenannte Beatmungsbetten vorhalten.

03.04.2020

Corona

Bislang 42 Menschen in Melle an der SARS-CoV-2-Infektion erkrankt

Der Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück legt aktuelle Zahlen vor

Corona-News

In der Stadt Melle sind seit dem Beginn der Corona-Pandemie 42 Personen an der SARS-CoV-2-Infektion erkrankt (Donnerstag 39 Personen). Das gab der Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück am Freitagvormittag, 3. April 2020, bekannt. Für insgesamt 126 Menschen (Donnerstag 126 Personen) wurde Quarantäne angeordnet.

02.04.2020

Corona

AWIGO: Positive Nachrichten für Gartenbesitzer

Teilweise Öffnung der Grünplätze ab dem 6. April 2020 geplant

Auch in Drantum, Markendorf, Neuenkirchen und Wellingholzhausen unterhält die AWIGO Grünplätze.© Stadt Melle

Diese Nachricht dürfte so manchen Gartenbesitzer in der Stadt Melle erfreuen: Nach zweieinhalb Wochen werden die AWIGO-Grünplätze ab Montag, 6. April, testweise wieder ihre Tore öffnen und damit den Bürgerinnen und Bürgern eine Entsorgungsmöglichkeit für ihre Gartenabfälle bieten. Um den Infektionsschutz für die Mitarbeiter und Kunden der Grünplätze vor Ort zu gewährleisten, müssen sich die Anliefernden auf veränderte Bedingungen einstellen. Das teilt die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH mit.

02.04.2020

Corona

Informationen zur Corona-Krise im Internet

Vom Bund über das Land Niedersachsen bis zum Landkreis Osnabrück

Corona-News

Seriöse Informationen rund um das Thema Corona-Krise erhalten Sie nicht nur auf der Homepage der Stadt Melle, sondern unter anderem auch auf Internetseiten des Bundes, des Landes Niedersachsen, des Landkreises Osnabrück und verschiedener Institutionen und Organisationen wie der Werbegemeinschaft Melle City.

02.04.2020

Corona

Corona-Pandemie: Bislang 37 Krankheitsfälle in der Stadt Melle

Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück informiert

Corona-News

Der Gesundheitsdienst für die Stadt Osnabrück und den Landkreis Osnabrück hat am Donnerstagnachmittag, 2. April 2020, im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie die aktuellen Zahlen vorgelegt. Demnach sind in der Stadt Melle seit dem Beginn der Corona-Pandemie 39 Personen an der SARS-CoV-2-Infektion erkrankt (Mittwoch 36 Personen). Insgesamt 126 Menschen (Mittwoch 123 Personen) stehen unter Quarantäne.

01.04.2020

Corona

„Notfall-KiZ“ hilft Familien mit kleinem Einkommen in der Corona-Krise

Mit dem Notfall-Kinderzuschlag („Notfall-KiZ“) erhalten Familien mit geringem Einkommen einfacher finanzielle Unterstützung in der Krisenzeit.

Corona-News

Durch die Corona-Krise kommt es bei vielen Familien zu unvorhergesehenen Einkommenseinbußen. Das teilt die Agentur für Arbeit mit. Neben dem Kindergeld können Familien mit kleinem Einkommen bei ihrer Familienkasse auch einen Kinderzuschlag beantragen. Im Rahmen des Sozialschutzpakets hat die Bundesregierung die Beantragung nun kurzfristig als „Notfall-KiZ“ vereinfacht.

  • Seite 1 von 340
Zurück