Nach der offiziellen Begrüßung: (von links) Erster Stadtrat Andreas Dreier, Tatjana Jung, Hauptamtsleiterin Sandra Wiesemann, Carina Brinkkötter, Hannah Niehaus, Axel Beckmann (Badleitung), Luca-Andre Brachem, Jens Ganseforth (Technische Leitung der Klära

„Ab heute ein Teil des großen Teams der Stadtverwaltung“

Die Stadt setzt weiterhin auf die Ausbildung junger Menschen. Darauf wiesen Bürgermeister Reinhard Scholz und der Erste Stadtrat Andreas Dreier hin, als er jetzt im Stadthaus am Schürenkamp in Mell...

Weiterlesen
m

Arbeitslosenquote leicht auf 3,9 Prozent angestiegen

Die Arbeitslosenzahl im Geschäftsstellenbezirk Melle, der neben der Stadt Melle auch die Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln umfasst, lag im Juli 2020 bei 1.891 Personen. Das teilt die Ag...

Weiterlesen
Präsentiert die neue Solaranlage, die auf dem Dach des Umkleidegebäudes installiert wurde: Wolfgang Kleinken vom Gebäudemanagement.

Freude über Förderung durch die nationale Klimaschutzinitiative

Das Umkleidegebäude am Sportplatz am Ebbergeweg in Westerhausen hat ein neues Gas-Brennwertgerät zur Warmwasserbereitung und Raumheizung erhalten. Zusätzlich wurde eine Solaranlage mit einer Größe ...

Weiterlesen
Stadthaus

Termine in der Verwaltung nur nach vorheriger Vereinbarung

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation sind Termine in der Stadtverwaltung Melle und in den Außenstellen ausschließlich nach vorheriger Vereinbarung möglich. Termine können Bürgerinnen und Bürge...

Weiterlesen
Corona-News

Informationen zur Corona-Krise im Internet

Seriöse Informationen rund um das Thema Corona-Krise erhalten Sie nicht nur auf der Homepage der Stadt Melle, sondern unter anderem auch auf Internetseiten des Bundes, des Landes Niedersachsen, des...

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Mit Kescher und Becherlupe auf Entdeckungsreise

Während der Kescher-Exkursion werden die Teilnehmer auch auf zahlreiche Insekten stoßen.

Unter dem Leitgedanken „Was lebt in Bach und Tümpel?“ steht eine Kescher-Exkursion, die am Samstag, 15. August, im Rahmen der „Meller Naturführungen“ unter Corona-Bedingungen an der Bifurkation in der Nähe von Gesmold stattfindet. „Mit Kescher und Becherlupe können die Teilnehmer höchst interessante Gesellen wie den Rückenschwimmer beobachten“, berichtet Stefan Grüttner, der die Exkursionsleitung innehat. Ferner gebe es Informationen darüber, warum der Wasserskorpion ein „Po-Schnorchler“ sei und warum der Wasserläufer auf dem Wasser laufen könne.

Stadtführung „Melle verändert sich“ unter neuen Rahmenbedingungen

Nach der coronabedingten Zwangspause bietet Bernd Meyer wieder die Stadtführung „Melle verändert sich“ an.

Die Corona-Einschränkungen wurden in jüngster Zeit gelockert – und in zahlreichen Städten werden wieder Führungen angeboten. So auch in Melle, wo Bernd Meyer am Freitag, 14. August, das Format „Melle verändert sich“ fortsetzt. Der Start erfolgt um 18 Uhr am historischen Rathaus in Melle-Mitte.

Vollsperrung für einen Tag in Bakum

m

Da in diesem Bereich ein Durchlass zur Verbesserung des Hochwasserschutzes angelegt werden soll, muss die Straße „Im Kleefeld“ in Bakum am Mittwoch, 5. August, zwischen dem Bruchteichsweg und der Straße „Hirschgraben“ voll gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.

Verkehrsbeschränkungen auf dem Ochsenweg in Föckinghausen

Aktuelles

Aufgrund von Asphaltarbeiten muss der Ochsenweg in Föckinghausen zwischen dem Haus Nummer 35 und dem Einmündungsbereich „Im Wieven“ in der Zeit von Montag, 10. August, bis Freitag, 4. September, voll gesperrt werden. Das teilt das Ordnungsamt der Stadt Melle mit. Eine Umleitung führt im genannten Zeitraum über die Heidestraße, die Oldendorfer Straße, die Osnabrücker Straße, den Föckinghauser Weg und den Ochsenweg. Während der Bauarbeiten ist es dem Öffentlichen Personennahverkehr nicht möglich, die Bushaltestellen Milchstraße und Lerchenweg anzusteuern. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese kurzzeitigen Einschränkungen gebeten.

weitere Meldungen anzeigen