Corona-News

Landkreis Osnabrück ist keine Hochinzidenzkommune mehr

Der Landkreis Osnabrück ist nicht länger Hochinzidenzkommune: Weil die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen fünf Tagen im Landkreis unter 100 gelegen hat, kann entsprech...

Weiterlesen
Auch in der Stadt Melle finden am Sonntag, 26. Mai, die Wahlen zum Europäischen Parlament und die Landratswahl statt.

Ehrenamt auf Zeit: Stadt Melle sucht Wahlhelfer

Am Sonntag, 12. September, finden die Wahl des Bürgermeisters beziehungsweise der Bürgermeisterin der Stadt Melle, die Kreistagswahl im Landkreis Osnabrück, die Wahl zum Rat der Stadt Melle und die...

Weiterlesen
m

Sichere Kundentermine in der Krise: Stadt Melle setzt auf die Luca-App

Sichere Kundentermine in Zeiten der Corona-Krise: Dieses Ziel verfolgt die Stadt Melle auch gut ein Jahr nach dem Beginn der Pandemie – und setzt dabei ab Dienstag, 6. April, auf die Luca-App, mit ...

Weiterlesen
Blicken dem Projektauftakt optimistisch entgegen: (von links) Heike Bumhoffer (Kfz-Zulassungsstelle), Ordnungsamtsleiter Andreas Sturm und Lara Hemken (Teamleiterin im Bürgerbüro).

Jetzt auch online: Terminvergabe in der Kfz-Zulassung im Stadthaus

Bei hohem Publikumsverkehr waren in der Vergangenheit Wartezeiten in der Kfz-Zulassungsstelle im Stadthaus am Schürenkamp 16 in Melle-Mitte nicht vermeidbar. Das änderte sich mit dem Beginn der Cor...

Weiterlesen
Corona-News

Informationen zur aktuellen Corona-Situation

Die Corona-Pandemie stellt angesichts steigender Infektionszahlen weiterhin eine große Belastungsprobe für die Bevölkerung dar.

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Grünes Licht für Barrierefreiheit in der Bueraner Kirchhofsburg

Der Stein kommt ins Rollen: Dass die Bueraner Kirchhofsburg barrierefrei gestaltet werden soll – darüber feuen sich (von links) Ortsbürgermeister Dieter Finke-Gröne, Falk Bischoff als Vorsitzender des Kirchenvorstandes, Kirchenvorstandsmitglied Arend Holz

Der barrierefreien Herrichtung der historischen Bueraner Kirchhofsburg steht nichts mehr im Wege – dank einer Förderung über die ZILE-Richtlinie durch das niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit einem Betrag in Höhe von rund 173.000 Euro. Einen entsprechenden Bewilligungsbescheid händigte Uwe-Heinz Bendig, Dezernatsteilleiter im Amt für Regionale Landesentwicklung Weser-Ems mit Sitz in Osnabrück (ARL), jetzt Bürgermeister Reinhard Scholz während eines Ortstermins aus. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf etwa 274.000 Euro.

Auf Schatzsuche: Auch das Grönegau-Museum ist mit von der Partie

Auch das Grönegau-Museum – hier der historische Speicher – ist bei der Rallye mit von der Partie.

Eine neue Rallye verbindet ab sofort 18 Museen im Osnabrücker Land. Sie soll auf die vielfältige Kulturlandschaft aufmerksam machen und Anreize zu neuen Entdeckungen bieten, besonders für Kinder und Jugendliche von etwa 6 bis 14 Jahren. Organisiert wird die Museumsschatzsuche vom Kulturbüro des Landkreises.

Trinkwasserleitung wird verlegt: Vollsperrung in Bakum

Vollsperrung

Da in diesem Bereich eine Trinkwasserleitung verlegt werden soll, muss die Bergstraße in Bakum zwischen den Häusern Nummer 56 bis 90 in der Zeit von Montag, 17. Mai, bis Mittwoch, 30. Juni, voll gesperrt werden. Das gibt das Ordnungsamt der Stadt Melle bekannt. Eine Umleitung führt im genannten Zeitraum in beide Richtungen über die Straße „Brinksel“, die Bakumer Straße und die Straße „Zur Waldbühne“. Die Bevölkerung wird um Verständnis für diese Regelung gebeten.

Schadstoffmobil macht Station in Oldendorf

Auch Batterien können über das Schadstoffmobil einer fachgerechten Entsorgung zugeführt werden.

Wer seinen Keller entrümpelt hat und nun Sonderabfall in kleinen Mengen entsorgen möchte, ist beim Schadstoffmobil genau an der richtigen. Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH bietet diesen kostenlosen Service allen Privathaushalten am Freitag, 21. Mai, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz an der Sporthalle in Oldendorf an. Aufgrund der Corona-Pandemie sollten die Anliefernden vor Ort bitte unbedingt die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zum Infektionsschutz beachten.

weitere Meldungen anzeigen